Pontoniere Schmerikon

 

 
 

Willkommen auf unserer Webseite!  



23.01.2016

Pontoniere Schmerikon feierten 100. Geburtstag

Die diesjährige Hauptversammlung stand ganz im Zeichen des 100 jährigen Bestehens.
Nebst dem Jubiläumswettfahren, standen auch einzelne Vereinsmitglieder, welche heuer ihr ganz persönliches Jubiläum feiern dürfen, im Mittelpunkt.

Auch dieses Jahr begann die Hauptversammlung traditionellerweise mit einem Pontonierlied. Die Routinierten im Kreise sangen frisch von der Leber weg, andere mit Hilfe des vereinseigenen Liederbüchleins und wiederum andere leise mitsummend und trugen ihr Bestes zu einem würdigen Auftakt bei.  Der Präsident Werner Brunner blickte, nach dem Appell und Wahlen der Stimmenzähler abgeschlossen waren, auf eine erfolgreiche Saison 2015 zurück.

Ausgezeichnete Erfolgsbilanz am Eidg. Pontonierwettfahren in Mumpf

In seinem Jahresrückblick kamen so manche Erinnerungen und Emotionen wieder hoch, wie zum Beispiel der Gewinn des Eidgenössischen durch die Bootsfährentruppe oder der hervorragende 2. Platz von Hans Müller und Simon Schubiger, ebenfalls am Eidgenössischen in Mumpf, letzten Jahres. Mit dem 5. Rang im Sektionswettfahren konnten alle Ziele erreicht und mit dem Sieg in der Spezialdisziplin Bootsfährenbau, sogar übertroffen werden.
Natürlich gab es nicht nur Sonnenschein zu verzeichnen, so mussten wir im vergangenen Jahr schmerzhaft den Verlust von August Kuster sen., dem langjährigen Fahrchef (1953-1971) hinnehmen, welchem mit einer Schweigeminute gedacht wurde.
Mit Roman Zuppiger aus Wagen und Alois Beeler wurden dieses Jahr zwei neue Mitglieder aufgenommen.

Mutationen im Vorstand

Im Zuge der Gesamterneuerungswahlen treten  Benjamin und Ramon Wespe das Amt des Jungfahrleiters von Manuel Rohner an. Aktuar Marius Baumer übernahm zusätzlich von Ehrenpräsident Hans Wohlgensinger das Vizepräsidium.

185 Jahre  Vereinstreue

Diesen Traditionsverein bereits mitgeprägt haben sicherlich folgende Mitglieder, welche dieses Jahr ihr Mitgliedschaftsjubiläum feiern dürfen.
20160116_HV.jpg
Manuel Kistler 25 Jahre, Angelo Baggenstos 40 Jahre, Arthur Wespe 50 Jahre und Werner Müller unglaubliche 70 Jahre. Mit tosendem Applaus wurde den Jubilaren ihr hochverdienter Dank für die Vereinstreue und die geleistete Arbeit gezollt. Anlässlich des  Jubiläums, dem 100 jährigen Vereinsbestehen und dem damit verbundenen Wettfahren an der heimischen Linth, hatten die Seebuben und Damen auch ein nicht alltägliches Traktandum auf ihrer Liste.

Saisonhöhepunkt 2016: Schweizermeisterschaft an der Linth vom 2./3. Juli

Der OK-Präsident Clemens Müller sen. informierte die  Vereinsmitglieder über den Stand der Dinge. Am ersten Juliwochenende (1.-3.7.2016) findet bekanntlich die Schweizermeisterschaft der Pontoniere auf der Linth, direkt bei der Grynau statt. Mit Freuden wurde unter anderem auch bekannt gegeben, dass man die Isartaler Hexen als Abendunterhaltung für den Samstag engagieren konnte. Die Frauenpartyband sorgte am vergangenen Eidgenössischen für ein bebendes Festzelt und so erhofft man sich das gleiche dieses Jahr am Linthdamm.

Wie es sich für die Pontoniere aus dem Seedorf gehört, wurde das gemeinsame Nachtessen im Vereinsdepot eingenommen und noch so manches Liedchen angestimmt.

PS: Freiwillige Helfer für die Schweizermeisterschaft sind herzlich Willkommen.

Stefan Fritsch

Webmaster - 15:32:43 @ Allgemein